00:46 26 September 2018
SNA Radio
    Flüchtlinge vor dem Brandenburger Tor in Berlin

    Million Ausländer mehr – „Rekord-Zuwachs“ in Deutschland

    © AP Photo / Markus Schreiber
    Panorama
    Zum Kurzlink
    14387

    Die Einwohnerzahl Deutschlands ist durch die hohe Zuwanderung um fast eine Million Menschen gestiegen, wie am Freitag das statistische Bundesamt berichtet. Zurzeit leben bereits mehr als 82 Millionen Menschen im Land.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel
    © REUTERS / Hannibal Hanschke
    2015 nahm nach ersten Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes die Gesamtbevölkerung Deutschlands im Vergleich zu 2014 um 978.000 Personen zu und lag am Jahresende bei 82,2 Millionen. „Das ist der höchste Bevölkerungszuwachs seit der Wiedervereinigung“, hieß es.

    Die Statistiker begründeten dies mit der hohen Zuwanderung. Der Ausländeranteil erhöhte sich gemäß der Statistik von 9,3 im Jahr 2014 auf 10,5 im Jahr 2015. Demnach kamen 2015 über 1,1 Millionen Ausländer nach Deutschland. Ende 2015 lebten laut dem statistischen Bundesamt 8,7 Millionen ausländische Staatsbürgerinnen und —bürger in Deutschland.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    SPD-Politiker zu Berlin-Wedding-Vorfall: Diese Migranten verachten deutschen Staat
    Zeman an Merkel: „Wer Flüchtlinge einlädt, muss sich auch um sie kümmern“
    Tags:
    Zuwanderung, Bevölkerung, Statistisches Bundesamt, Deutschland