SNA Radio
    Raketentriebwerkbauer Energomasch

    Öko-Futurismus: Russland testet Raketentriebwerk neuester Generation

    © Sputnik / Mikhail Fomichov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2362

    Russland hat als erstes Land ein Flüssigkeitsraketentriebwerk neuer Generation mit Öko-Triebstoff getestet, wie die Stiftung für perspektivische Studien mitteilt.

    Die Stiftung hat 2014 ein Sonderlaborator beim Raketentriebwerkbauer Energomasch eröffnet, um den neuen Triebstoff dort zu entwickeln. Nun sind erste Tests erfolgreich durchgeführt worden. Im Brennraum des Versuchsmodells befand sich eine Mischung aus Sauerstoff und Kerosin.

    Russland ist Weltspitze in der Produktion und Entwicklung von Raketenantrieben, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung. Die Idee, das Detonationsklopfen für Triebwerke einzusetzen, sei schon in der Sowjetunion vorgeschlagen worden. Praktisch umgesetzt werden konnte sie jedoch erst jetzt.

    „Triebwerke dieser Art sind die Zukunft“, sagte der Chefkonstrukteur von Energomasch, Wladimir Tschwanow.

    Zum Thema:

    Chinas Weltraum-Vision: Hybride sollen Kosten für Raumflüge senken
    Triebwerk für Russlands Weltraum-Bomber steht 2020
    Verzicht auf russische Raketentriebwerke steht bevor: Pentagon nennt Risiken
    Tags:
    Test, Raketen, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren