10:22 26 September 2018
SNA Radio
    Chirurgie

    Totaltransplantation: Mit neuem Gesicht kommt neues Leben

    © Flickr / Artur Bergman
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 140

    Der Amerikaner Patrick Hardison, dem 2015 das komplette Gesicht transplantiert worden war, hat im Rahmen einer Pressekonferenz über sein Leben nach der Operation erzählt. Dies berichtet der TV-Sender CBS News.

    „Niemand starrt mich mehr an, keine Kinder rennen mehr schreiend vor mir weg. Ich bin einfach nur ein normaler Typ“, sagte Hardison am Mittwoch.

    Der Mann erzählte, dass sein Weg zur Genesung lang und schwer gewesen sei. Aber jetzt könne er endlich essen, blinzeln, sehen, gehen, sein Auto fahren und Zeit mit der Familie verbringen. In diesem Jahr hätten er und seine Familie einen Ausflug nach Disneyland gemacht und er hätte sogar mit seinen Kindern in einem Pool schwimmen können.

    Sein Chirurg, Dr. Eduardo Rodriguez, sagte gegenüber „Washington Post“, dass er mit dem Zustand seines Patienten zufrieden sei und die Genesung des Mannes alle Erwartungen der Ärzte übertreffe.

    „Wir haben eine neue Ära im Bereich der Transplantationen erreicht“, so der Arzt. Der Erfolg dieser Operation erweitert Rodriguez zufolge die Grenzen der Medizin und Chirurgie und gibt anderen Patienten Hoffnung.

    „Mein Leben ist jetzt wunderbar. Ich bin glücklich, meine Kinder sind gesund. Worum sollte ich noch bitten?“, so Patrick abschließend.

    Patrick Hardison war der erste Patient, dem 2015 das komplette Gesicht transplantiert wurde. 2001 war er in ein brennendes Haus gelaufen, um eine Frau vor dem Feuer zu retten. Dabei erlitt der amerikanische Feuerwehrmann schwerste Verbrennungen von Gesicht und Kopfhaut. Trotz der 70 Operationen, die der Mann hinter sich hatte, waren seine Verletzungen sichtbar und er hatte Schwierigkeiten beim Bewegen des Kopfes und des Unterkiefers.

    ​Mehr als ein Jahr wartete Hardison auf einen Spender. 26 Stunden dauerte die Gesichtstransplantation, die am 14. August durchgeführt wurde. Daran nahmen etwa 100 Ärzte, Krankenschwestern und Fachleute teil. Die Chirurgen verpflanzten Haut, Lippen, Knochen, Muskeln und Blutgefäße sowie große Teile des Kopfes wie Kopfhaut, Ohren und Gehörgänge, Teile der Wangen- und Kinnknochen und die komplette Nase.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kandidat für Kopf-Transplantation entwickelt Rollstuhl-Autopilot
    Deutsches „Weihnachtswunder“? Weltweit erste Kopf-Transplantation angesetzt - Medien
    Tags:
    Leben, Familie, Operation, Gesundheit, Transplantation, Medizin, USA