11:17 21 April 2018
SNA Radio
    Nach dem heftigen Erdbeben in Italien, Amatrice

    Erdbeben in Italien: Opferzahl auf 278 gestiegen

    © AP Photo / Alessandra Tarantino
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1115

    Nach dem verheerenden Erdbeben in Italien ist die Opferzahl weiter gestiegen. Wie der Fernsehsender RaiNews24 mitteilte, gibt es nach neuesten Angaben 278 Tote.

    218 Menschen sind in Amatrice, 49 in Arquata del Tronto und elf in Accumoli ums Leben gekommen.
    Zuvor waren 268 Tote und 387 Verletzte gemeldet worden.

    Ein Erdbeben der Stärke sechs hatte in der Nacht zum Mittwoch Mittelitalien erschüttert. In den Regionen Lazio, Umbria und Marche wurden Zerstörungen registriert. Die Erdstöße waren in vielen italienischen Städten, darunter in Rom, Florenz und Bologna, zu spüren.

    Zum Thema:

    Erdbeben in Italien: Opferzahl über Nacht auf 247 gestiegen
    Amatrice in Italien - nach dem Erdbeben
    Erdbeben in Italien: Achtjährige opfert sich für kleine Schwester
    Italien: Mehrere starke Nachbeben lassen weitere Gebäude einstürzen
    Tags:
    Tote, Italien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren