02:26 20 Januar 2018
SNA Radio
    Mitglied der Sportlerkommission des Internationalen Paralympischen Komitee s(IPC) und des Exekutiv-Ausschusses des russischen Komitees, Michail Terentjew

    Nicht alles verloren – Russland reicht Beschwerde wegen Paralympiker-Ausschluss ein

    © Sputnik/ Wladimir Trefilow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Paralympics in Rio (44)
    0 1382

    Das nationale Paralympische Komitee Russlands hat beim Internationalen Sportgerichthof CAS Berufung wegen des Ausschlusses der russischen Paralympics-Delegation eingelegt. Dies erklärte das Mitglied der Sportlerkommission des Internationalen Paralympischen Komitee s(IPC) und des Exekutiv-Ausschusses des russischen Komitees, Michail Terentjew.

    „Die Berufung ist akzeptiert worden und soll am Montag behandelt werden“, sagte Terentjew. Juristen versuchen momentan, die CAS-Entscheidung beim schweizerischen Obergericht auszusetzen, fügte er hinzu.

    Russische Mannschaft, Paralympische Spiele 2014, Sotschi
    © REUTERS/ Alexander Demianchuk
    Der Internationale Sportsgerichthof CAS hatte am 23. August die russische Klage gegen das Urteil des Internationalen Paralympischen Komitees zum Ausschluss der russischen Delegation von den Paralympischen Spielen 2016 abgelehnt und die Komplett-Sperre für Russland bekräftigt.

    Themen:
    Paralympics in Rio (44)

    Zum Thema:

    Solidarität: Russische Olympia-Handballerinnen spenden Preisgeld an Paralympioniken
    Paralympics-Bann #zumTrotz: Russland stärkt seine gesperrten Sportler – VIDEO
    „Ich koch vor Wut“: Vom geplatzten Traum gesperrter Paralympics-Sportlerin - VIDEO
    „Jenseits von Recht und Moral“: Putin geißelt Sperre russischer Paralympiker
    Tags:
    Paralympics 2016, Internationales Sportschiedsgericht CAS, Rio de Janeiro, Schweiz, Brasilien, Russland