12:59 26 September 2017
SNA Radio
    Übungen der russischen Streitkräfte

    Russlands Territorialtruppen sind jetzt eigene Militär-Abteilung

    © Sputnik/ Vitaliy Ankov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1937723

    Russlands Territorialtruppen stellen erstmals eine eigene Einheit der Streitkräfte dar, wie der Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums mitteilte.

    Die Reservisten-Einheiten sollen versuchsweise im Rahmen der außerplanmäßigen Bereitschaftsüberprüfung nach einem neuen System zur Vorbereitung von Mobilisierungsressourcen gebildet werden.

    Die Territorialkräfte würden während Wehrübungen ausgebildet, bei denen sie ihre militärischen Kenntnisse, Fähigkeiten und Können vervollkommnen sollten. Im Rahmen der Manöver erfüllen die Reservisten in der Praxis Dienstpflichten, setzen Waffen und Kriegsmaterial ein. Offiziere sollen bei den Übungsgefechten ihre Fertigkeiten in der Soldatenführung erhöhen.

    Die außerplanmäßigen Wehrübungen haben in vielen Verbänden, Formationen und Organisationen der russischen Streitkräfte bereits begonnen und sollen bis zum 31. August andauern. Später sollen die Einheiten der Territorialtruppen an den strategischen Übungen „Kaukasus 2016“ teilnehmen.

    Zum Thema:

    „Wahnsinnige Provokation“: Pjöngjang rügt Seouls Artillerie-Manöver an „Friedenszone“
    Hitzige Manöver in Südrussland: Raketenwerfer bringen die Erde zum Glühen – VIDEO
    Russisches Manöver im Mittelmeer: „Nervöse Aufregung im Westen“
    Russland und China planen Manöver: „Sich dem Druck der USA gemeinsam entgegensetzen“
    Tags:
    Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren