10:58 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7412
    Abonnieren

    Apple hat in Irland unerlaubte Steuervergünstigungen von bis zu 13 Milliarden Euro erhalten, wie dpa unter Verweis auf die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager meldet.

    Das US-Unternehmen muss demnach die rechtswidrige Beihilfe für den Zeitraum von 2003 bis 2014 samt Zinsen an das Land auszahlen.

    „Die Kommission gelangte bei ihrer Prüfung zu dem Schluss, dass Irland Apple unzulässige Steuervergünstigungen gewährt hat, aufgrund derer Apple über viele Jahre erheblich weniger Steuern zahlen musste als andere Unternehmen", so Vestager.

    Nach den EU-Beihilfevorschriften sind gezielte Steuervorteile für einzelne Unternehmen unzulässig. Die Brüsseler Behörde hatte seit 2014 die Steuervereinbarungen Irlands mit dem US-Unternehmen genau unter die Lupe genommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Apple überdenkt iPhone-Sicherheitssystem nach Spyware-Einbruch
    Nobelpreisträger Stiglitz wirft Apple schweren Steuerbetrug vor
    Merkel erschüttert über Explosion in Beirut – schnelle Hilfe geplant
    Augenzeuge filmt Inferno in China: Hochspannungsleitung steht nach Blitzschlag in Flammen – Video
    Tags:
    EU-Kommission, Apple, USA, Irland