10:51 22 November 2019
SNA Radio
    EU-Flagge

    Ende der Einigkeit? Wachsende Unzufriedenheit mit „EU-Diktatur“ - Medien

    © Flickr/ bob
    Panorama
    Zum Kurzlink
    111567
    Abonnieren

    Die kleineren EU-Mitgliedstaaten sind unzufrieden mit der Diktatur durch die größeren Länder unter deutscher Führung, wie die italienische Zeitung Politico schreibt.

    „Eine den kleinen EU-Mitgliedstaaten gemeine Klage besteht darin, dass die großen Länder unter Anführung Berlins sie unterdrücken, wenn Entscheidungen im Rahmen der EU getroffen werden“, heißt es in dem Beitrag.

    „Diese Befürchtungen haben verschiedene regionale Bündnisse in der EU verstärkt, zum Beispiel das Skandinavische, Baltische sowie die sogenannte Visegrád-Gruppe der zentraleuropäischen Staaten.“

    Im Vorfeld des informellen EU-Gipfels am 16. September in Bratislava, der zum ersten Mal ohne Großbritannien stattfinden wird, sagte Belgiens Premierminister Charles Michel, für den Erfolg des Treffens müsse man sich „von der etwas vereinfachten Logik der Opposition zwischen ‚alten‘ und ‚neuen‘ Ländern verabschieden“.

    Der belgische Regierungschef zähle unter anderem darauf, dass der Gipfel in Bratislava „dem europäischen Projekt einen neuen notwendigen Impuls“ geben wird, vor allem in Fragen der Sicherheits- und Wirtschaftspolitik.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: So müssen neue Beziehungen zu USA und EU aussehen
    Wegen EU-Türkei-Deal: Ägypten von Flüchtlingen überschwemmt
    Richtlinien zur Netzneutralität in EU: Verbraucher soll gestärkt werden
    Trotz heftiger Proteste: EU will TTIP-Abkommen mit USA bis Jahresende unterzeichnen
    Tags:
    Charles Michel, Deutschland, Europäische Union