15:30 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama

    Putin erlaubt sich mit Erdogan einen Scherz über türkischen Geheimdienstchef - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in China (37)
    133419
    Abonnieren

    Beim Treffen mit seinem Amtskollegen Recep Tayyip Erdoğan, das am Rande des G-20-Gipfels in Hangzhou stattfand, hat sich der russische Präsident Wladimir Putin über die Anwesenheit des Leiters des Nationalen Nachrichtendienstes der Türkei lustig gemacht. Dies zeigt ein auf dem Portal YouTube veröffentlichtes Video.

    Am Anfang des Treffens erwähnte Erdogan, seiner Delegation gehöre unter anderem auch der Chef des türkischen Nachrichtendienstes, Hakan Fidan, an. Daraufhin sagte Putin: „Wenn der Nachrichtendienstchef hier ist, dann gibt es nichts zu besprechen für uns, denn er hat Ihnen wahrscheinlich sowieso schon alles berichtet."

    Erdogan bedankte sich bei Putin für die Wiederaufnahme der Charterflüge zwischen der Türkei und Russland. Die beiden Staatschefs sagten, sie hofften auf die weitere Wiederherstellung der umfassenden Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, unter anderem auch in der Energiewirtschaft.

    Der G20-Gipfel — das Treffen der Staats- und Regierungschefs der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer — findet am 4. und 5. September im chinesischen Hangzhou statt. Das Motto lautet: „Aufbau einer innovativen, gestärkten, vernetzten und inklusiven Weltwirtschaft."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in China (37)

    Zum Thema:

    EU-Kommissionschef kann sich nicht zurückhalten: Juncker küsst Xi - VIDEO
    Erdogan trifft Xi Jinping: So wollen Ankara und Peking ihre Beziehungen vertiefen
    G20-Gipfel: Weltwirtschaft sucht nach dem Gaspedal – Experte
    G20 in China: Kein Dreier-Gipfel zur Ukraine-Krise
    G20 in China: Fünf Länder auf „Schwarzer Liste“
    Tags:
    scherzen, Treffen, G20-Gipfel in Hangzhou, Hakan Fidan, Recep Tayyip Erdogan, Wladimir Putin, Türkei, Russland, China