01:57 27 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12978
    Abonnieren

    Neuseeland braucht Migranten, weil die Einheimischen zu faul und viele von ihnen auch drogensüchtig sind. Das sagte der Premierminister des Landes, John Key, im Gespräch mit einem neuseeländischen TV-Sender.

    Nach Angaben der Zeitung „The Guardian“ wurde Key in einer TV-Show gefragt, warum so viele Migranten nach Neuseeland kommen, während 200.000 Bürger des Landes arbeitslos sind.

    „Fragen Sie die Arbeitgeber. Sie sagen Ihnen, dass einige dieser Menschen positive Ergebnisse beim Drogentest haben würden, einige erscheinen nicht an ihrem Arbeitsplatz, einige leiden unter Gesundheitsproblemen“, sagte Key.

    Allein im ersten Halbjahr 2016 reisten laut „The Guardian“ 69.000 Migranten nach Neuseeland ein.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neuseeland will in 35 Jahren alle Ratten loswerden – Neun Milliarden US-Dollar nötig
    Spaghettimonster-Kirche: Neuseeland legalisiert Nudel-Ehe
    Neuseeland: Schüler tanzen den Māori-Tanz auf Beerdigung
    Katzen-Kleptomanie? Vierbeinerin in Neuseeland klaut Herrenwäsche
    Interessen in der Antarktis erweitern: Neuseeland korrigiert sein Verteidigungsetat
    Tags:
    Drogen, Migranten, faul, John Key, Neuseeland