12:06 21 Juli 2018
SNA Radio
    Flüchtlinge

    Zuwanderungskrise: Wie die EU-Staaten Flüchtlinge verteilen

    © AFP 2018 / Armend Nimani
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1281)
    0 231

    Derweil sind nur 4.500 von 40.000 Flüchtlingen aus Griechenland und Italien in andere EU-Länder gebracht worden. Das teilte eine den EU-Institutionen nahestehende Quelle am Dienstag RIA Novosti mit.

    Im Rahmen der offiziellen Vereinbarungen, laut denen die EU-Staaten verpflichtet sind, bis zu 40.000 Flüchtlinge im Laufe von zwei Jahren innerhalb Europas zu verteilen, wurden zurzeit nur 4.500 Menschen aus Griechenland und Italien umgesiedelt.

    Die Flüchtlinge befinden sich momentan in Frankreich, Finnland, den Niederlanden, Portugal, Deutschland, Schweden und Spanien sowie in der Schweiz und Norwegen, die ebenfalls an dem EU-Programm beteiligt sind.

    Im September 2015 hatten die Innenminister der EU-Staaten beschlossen, außer den früher festgelegten 40.000 Asylbewerbern weitere 120.000 Flüchtlinge auf 23 der 28 Länder zu verteilen.

    Dimitris Avramopoulus, Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft in der EU-Kommission, hatte mehrmals seine Unzufriedenheit darüber geäußert, wie einige EU-Mitgliedstaaten ihre Verpflichtung zur Übernahme und Ansiedlung von Flüchtlingen erfüllen.

    Die Zuwanderungskrise in Europa hatte sich 2015 im Zusammenhang mit dem steigenden Einwanderungsstrom aus Nordafrika, dem Nahen Osten sowie aus Zentral- und Südasien zugespitzt. Innerhalb eines Jahres waren offiziellen Angaben zufolge rund 1,8 Millionen Migranten nach Europa gekommen. Experten zufolge handelt es sich um die größte Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg.

    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1281)

    Zum Thema:

    Migranten nehmen italienisches Villenviertel in Beschlag - VIDEO
    Regensburg: Alle Flüchtlinge räumen Pfarrheim – bleiben Kirchen für alle offen?
    Deutschland verdoppelt Zahl der Asyl-Entscheider
    De Maizière nennt Zahlen: Doppelt so viele Asylanträge im ersten Quartal 2016
    Tags:
    Verteilung, Migranten, EU-Kommission, EU, Dimitris Avramopoulus, Norwegen, Schweiz, Spanien, Schweden, Deutschland, Portugal, Niederlande, Finnland, Frankreich, Italien, Griechenland