SNA Radio
    Ein Seefernaufklärungs- und U-Boot-Jagdflugzeug vom Typ P-8 Poseidon der US Navy

    Moskau bestätigt Abfangen von US-Aufklärungsjet über Schwarzem Meer

    © Flickr / Naval Surface Warriors
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3671321

    Das Verteidigungsministerium Russlands hat den Abfang eines US-Aufklärungsjets über dem Schwarzen Meer bestätigt. Einige Su-27-Jäger seien vom Flugplatz Belbek auf der Krim abgehoben, um das Annähern von US-Flugzeugen zur russischen Grenze zu verhindern, hieß es in Moskau.

    „Die russische Piloten handelten beim Abfang der Amerikaner in strikter Übereinstimmung mit internationalen Flugregeln“, sagte Ministeriumssprecher Igor Konaschenkow.

    Nach Angaben des Pentagon näherte sich ein russischer Kampfjet auf drei Meter an eine amerikanische P-8 Poseidon. US-Militärvertreter hätten das Abfangen als „unsicher und unprofessionell“ bezeichnet, wie die Agentur Reuters unter Berufung auf eigene Quellen im Pentagon meldete.

    Dem russischen Verteidigungsministerium zufolge handelt es sich nicht um den ersten Versuch der Amerikaner, sich der russischen Grenze im Raum der Militärübung „Kaukasus-2016“ anzunähern. „Nach dem Abfang drehten die US-Maschinen, die mit abgeschalteten Transpondern flogen, sofort um“, hieß es in Moskau.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jet „gefährlich“ abgefangen? China von Professionalität eigener Piloten überzeugt
    US-Zerstörer wollte russisches Kriegsschiff von Flugzeugträger „wegjagen“
    US-Zerstörer kommt russischem Wachschiff im Mittelmeer gefährlich nah - VIDEO
    Russische Luftwaffe demütigt US-Zerstörer mit „psychischer Attacke“
    Tags:
    Abfang, Spionageflugzeug, USA, Russland