22:43 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Flugzeug des russischen Katastrophenschutzministeriums

    Hochwasserkatastrophe: Russland schickt Hilfskonvoi nach Mazedonien

    © Sputnik/ Ramil Sitdikov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    121061

    Die russische Katastrophenschutzbehörde schickt einen Hilfskonvoi nach Mazedonien, das im August nach verheerendem Unwetter von einer Hochwasserkatastrophe heimgesucht wurde, wie heute der Pressedienst der Behörde mitteilt.

    Be-200 im Großeinsatz bei Waldbränden in Portugal
    © Foto: Russisches Katastrophenschutzministerium
    „Auf dem Territorium des Rettungszentrums des Katastrophenschutzministeriums in Noginsk (bei Moskau – Anm. d. Red.) ist eine Fahrzeugkolonne des Ministeriums mit Hilfsgütern für die Bevölkerung Mazedoniens zusammengestellt worden. Es handelt sich um fünf Fahrzeuge, die mobile Kraftwerke, Motorpumpen und Lebensmittel – Fisch- und Fleischkonserven – geladen haben“, sagte ein Sprecher der Behörde gegenüber der Presse.

    Der Hilfskonvoi soll in der nächsten Zeit im Auftrag der russischen Regierung nach Skopje aufbrechen. Russland erfüllt damit eine Bitte der mazedonischen Behörden.

    Zum Thema:

    Russische Piloten retten weitere Ortschaft in Portugal vor den Flammen
    Erdbeben in Taiwan: Russland bietet seine Hilfe an
    Wie Russland Syrien hilft
    Donbass-Hilfsgüter aus Russland: 53. Konvoi unterwegs nach Lugansk
    Tags:
    Hilfskonvoi, Katastrophe, Hochwasser, Katastrophenschutzministerium Russlands, Mazedonien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren