21:09 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Atatürk-Flughafen von Istanbul

    Istanbul: Anschlag am Flughafen Atatürk vereitelt - Selbstmordattentäter festgenommen

    © REUTERS/ Murad Sezer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2244

    Die türkischen Sicherheitskräfte haben einen Terroranschlag am Flughafen Istanbul-Atatürk vereitelt, es wurde eine Selbstmordattentäterin festgenommen. Dies berichtet die Zeitung „Sabah“.

    Nach Zeitungsangaben hatten die Geheimdienste Information erhalten, laut denen Ebru Fırat, die aus dem syrischen Diyarbakır in Istanbul angekommen war, einen Bombenanschlag am Flughafen Atatürk geplant habe. Die Frau soll im Flughafen festgenommen worden sein. Ob dabei auch ein Sprengstoffgürtel beschlagnahmt wurde, ist nicht bekannt.

    ​Die Frau sei in ein Polizeirevier in Istanbul gebracht worden. „Sabah“ veröffentlicht das Foto der Festgenommenen, auf dem sie zusammen mit dem Leiter der in der Türkei verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Murat Karayılan, abgebildet ist.

    Der bewaffnete Konflikt zwischen der türkischen Staatsmacht und der PKK war im Juli 2015 erneut entflammt. Die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) kämpft politisch und mit Waffengewalt für politische Autonomie kurdisch besiedelter Gebiete in der Türkei, teilweise auch in den angrenzenden Ländern. Dabei verübt sie immer wieder Anschläge auf militärische und zivile Ziele.

    Am 28. Juni gegen 21.00 Uhr MEZ hatten sich am Eingang, am Ausgang und am Parkplatz des internationalen Terminals des Flughafens Istanbul drei Explosionen ereignet. Laut jüngsten Angaben des türkischen Premierministers Binali Yıldırım schossen drei Angreifer um sich und verübten Selbstmordattentate. Verschiedenen Quellenangaben zufolge waren mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen, darunter 13 Ausländer. 239 Menschen waren verletzt worden.

    Zum Thema:

    Gewaltszenen vom Atatürk-Airport: So tötete Terrorist sein Opfer - VIDEO
    Justizminister: 31 Tote und 147 Verletzte bei Anschlag am Atatürk-Flughafen Istanbul
    Mehrere Verletzte nach zwei Explosionen im Atatürk-Flughafen von Istanbul – Medien
    Doppelanschlag auf Atatürk-Flughafen von Istanbul – ein Toter und 40 Verletzte
    Tags:
    Anschlag, Sprengstoffgürtel, sicherheitskräfte, Festnahme, Selbstmordattentäter, Istanbul
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren