23:41 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Sitz der Londoner Polizei

    Terrorgefahr in London: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

    © Sputnik/ Artur Alexandrov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)
    0 111

    Die Londoner Polizei hat im Westen der britischen Hauptstadt zwei Personen festgenommen, die der Vorbereitung von Terroranschlägen verdächtigt werden, verlautete aus dem Pressedienst von Scotland Yard am Donnerstag.

    „Die Männer im Alter von 19 bzw. 20 Jahren wurden im Rahmen einer Operation der Polizeiabteilung für Terrorismusbekämpfung im Westen von London festgenommen“, hieß es. Nach Polizeiangaben wird einem der Verdächtigen die unmittelbare Vorbereitung von Terroranschlägen und dem anderen Finanzierung und Begünstigung von Verbrechern angelastet.

    Laut dem britischen Innenministerium waren im vergangenen Jahr 315 Festnahmen wegen Verdacht auf Terroraktivitäten registriert worden. Das ist eine rekordhohe Zahl seit Beginn der statistischen Erfassung solcher Fälle. 39 Prozent aller Festgenommenen wurden verurteilt, weitere 22 Prozent gegen Kaution freigelassen und 37 Prozent ohne Anklage aus der Haft entlassen. Unter den Terrorverdächtigen wurden um die Hälfte mehr Frauen erfasst wie bisher. Der Anteil der Minderjährigen ist von acht auf 15 Prozent angestiegen.

    Die Terrorgefahr im Land wird aktuell als „ernst“ eingestuft und liegt damit eine Stufe unter der Bewertung „kritisch“.

    Themen:
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)

    Zum Thema:

    Wegen zu hoher Terrorgefahr: Größter Flohmarkt Europas fällt in diesem Jahr aus
    Terrorgefahr? Die Schweizer rüsten auf
    Wegen Terrorgefahr: Belgien zieht Haushaltsreiniger aus dem Verkehr
    Halbes Jahr nach Pariser Anschlägen: Wie Frankreich weiter gegen Terrorgefahr vorgeht
    Tags:
    Verdächtiger, Innenministerium, Scotland Yard, London, Großbritannien