12:04 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Be-200 im Großeinsatz bei Waldbränden in Portugal

    Portugal: Russische Amphibienflieger retten 24 Ortschaften vor Waldbränden

    © Foto: Russisches Katastrophenschutzministerium
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51412

    Zwei Amphibienflugzeuge des Typs Be-200 des russischen Zivilschutzministeriums haben 24 Ortschaften in Portugal mit insgesamt rund 80.000 Bewohnern vor den noch andauernden Waldbränden gerettet, wie der Pressedienst der Behörde am Donnerstag mitteilt.

    „Insgesamt haben die Flugzeuge seit Beginn ihres Einsatzes 134 Flüge absolviert und dabei 1.500 Tonnen Wasser auf die Brandherde abgeworfen“, so ein Sprecher des Ministeriums.

    Be-200 im Großeinsatz bei Waldbränden in Portugal
    © Foto: Russisches Katastrophenschutzministerium
    Somit habe die Ausdehnung der Waldbrände auf drei Nationalparks und weiteren 24 Ortschaften mit über 78.000 Bewohnern verhindert werden können. Allein in den vergangenen 24 Stunden haben dem Sprecher zufolge die Be-200 zwei Flüge unternommen und 124 Tonnen Wasser auf brennende Wälder abgeworfen. Dabei konnten drei Ortschaften mit mehr als 10.000 Bewohnern vor dem Brand geschützt werden.

    Die Flugzeuge starten vom Flugplatz der Stadt Leiria aus, wo sich Wasserentnahmestellen befinden. Die Löscharbeiten werden mit den Boden-Brandschutzdiensten koordiniert. 

    Die Naturkatastrophe ist auf die andauernde Dürre und Hitze von 40 Grad Celsius zurückzuführen. Die Lage konnte aber laut den portugiesischen Behörden dank der russischen Piloten unter Kontrolle gehalten werden. 

    Die russischen Flugzeuge waren am 13. August nach Portugal gekommen. Bereits am nächsten Tag nahmen sie ihre Arbeit auf. Die B-200-Besatzungen bestehen aus erfahrenen Piloten, die mehrmals Waldbrände unter schwierigsten Bedingungen gelöscht hatten.

    Zum Thema:

    Russische Piloten retten weitere Ortschaft in Portugal vor den Flammen
    Tote und Verletzte bei Waldbränden auf Madeira
    Waldbrände in Kanada: Airline „vergisst“ Vorschrift und rettet Dutzende Haustiere
    Tags:
    Löschen, Waldbrand, Be-200, Russlands Zivilschutzministerium, Portugal, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren