09:16 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Gondelbahn

    Nacht in Gondel am Mont Blanc: Touristen warten auf Rettung

    © Flickr / Martin Abegglen
    Panorama
    Zum Kurzlink
    457

    Wegen eines Seilbahn-Defekts haben etwa 45 Menschen die Nacht in einer Höhe von fast 4000 Metern verbringen müssen. Darunter war auch ein zehnjähriges Kind. Die Arbeiten zur Rettung der übrigen Fahrgäste werden fortgesetzt, berichtet der Präfekt des Départements Haute-Savoie, Georges François Leclerc.

    Laut jüngsten Angaben der Rettungskräfte wurden weitere zwölf Menschen befreit. Zurzeit stecken noch 33 Personen in der Gondel, darunter ein zehnjähriges Kind. Die Rettungsarbeiten sollten um 06.30 Uhr (Ortszeit) aufgenommen werden.

    Am Donnerstag wurden die ersten 65 Touristen mit Hubschraubern in Sicherheit gebracht, nachdem 110 Menschen in einer Seilbahn über dem Mont Blanc in Höhe von 3800 Metern hängengeblieben waren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Rettungsdienst, Unfall, Alpen