14:30 20 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3442
    Abonnieren

    In Großbritannien ist nach Äußerungen des Handelsministers Liam Fox über britische Geschäftsleute ein Skandal entbrannt, wie englischsprachige Medien berichten.

    Der Minister bezeichnete einige Geschäftsleute als „zu faul und zu dick". Einige von ihnen würden lieber „am Freitagnachmittag Golf spielen", als ihre Pflicht zu erfüllen, zitiert die Zeitung „The Independent" Fox.

    Laut dem Minister ist es notwendig, die korporative Kultur in Großbritannien zu ändern. Die Menschen sollten aufhören, den Export als eine Möglichkeit zu betrachten und endlich zum Wohlstand des Landes beitragen.

    Viele Politiker und Geschäftsleute sind mit diesen Äußerungen nicht einverstanden und meinen, Fox solle sich dafür entschuldigen.

    Liam Fox ist ein britischer Politiker der Konservativen Partei. Seit Juli 2016 bekleidet er im Regierungskabinett den Posten des Ministers für internationalen Handel.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Großbritannien: Kein Zutritt für Migranten
    Zielscheibe für IS: Großbritannien veröffentlicht Liste mit 20.000 Soldatennamen
    Hunderte minderjährige Flüchtlinge verschwinden in Großbritannien - Medien
    Berliner Konferenz: Haftar verzichtet auf Unterzeichnung von Waffenstillstandsabkommen - Quelle
    Tags:
    faul, Geschäftsleute, Großbritannien