21:21 23 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2120124
    Abonnieren

    Die Gründung einer Europaarmee ist kaum ohne Probleme mit den USA vorstellbar. Davon geht der Militäranalyst Aleksandar Radic aus. Ihm zufolge wird sich Washington nicht darauf einigen, dass ein starker europäischer Partner in der Nato entsteht, weil dies die aktuelle Sicherheitsarchitektur im Westen komplett verändern würde.

    Die Nato selbst setze die europäischen Ambitionen effektiv um, gleichzeitig stelle die Allianz aber ein ernsthaftes Hindernis auf dem Weg zur Bildung einer Europaarmee dar, so Radic in einem Sputnik-Interview.

    „Aus politischer Sicht würde die Gründung solch einer Armee zu einer Neubetrachtung der Rolle und der Aufgaben der Nordatlantischen Allianz führen“, erläuterte er.

    „Es ist absolut unvorstellbar, dass Washington sich auf einen starken europäischen Partner im Rahmen der Nato einigt, weil sich in diesem Fall die ganze Sicherheitsarchitektur der westlichen Zivilisation verändern würde“, betonte der Experte.

    Was mögliche Fristen für die Gründung einer Europaarmee betrifft, sagte Radic, dass dies ein langfristiges Projekt sei.

    „Jahrzehnte sind notwendig, um eine feste und klare Idee zu bilden, die alle Kräfte vereinigen würde. Aber ich glaube, dass eine Kooperation im Rahmen der Nato die beste Vorbereitung für die Schaffung solcher Streitkräfte wäre“, sagte er abschließend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    EU-Kommissionschef Juncker treibt europäisches Militärbündnis voran
    Neue Verteidigungsstrategie: EU bastelt an Alternative zu Nato
    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Tags:
    Armee, NATO, Europäische Union, USA