11:03 01 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1537
    Abonnieren

    Zum 31. Jahrestag eines verheerenden Erdbebens in Mexiko haben die Landesbehörden am Montag einen Übungsalarm ausgelöst. Um 11.00 Uhr Ortszeit (18.00 Uhr MESZ) wurden die Bewohner der Mexiko-Stadt und anderer Städte über ein Beben im Bundesland Guerrero mit einer Stärke von 8,1 informiert, wie Medien berichteten.

    Während der Übung wird traditionsgemäß die Bereitschaft der Sonderdienste und Einwohner zu Handlungen bei einer Naturkatastrophe geprüft.

    Am 19. September 1985 hatte sich eines der verheerendsten Erdbeben in der jüngsten Geschichte Mexikos ereignet. Der Erdstoß hatte eine Stärke von 8,1 auf der nach oben offenen Richterskala. Allein in der Hauptstadt wurden rund 50.000 Gebäude zerstört oder schwer beschädigt. Unterschiedlichen Angaben zufolge kamen damals zwischen 10.000 und 40.000 Menschen ums Leben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdbeben in Italien: Mietze 16 Tage danach aus Trümmern gerettet
    USA: Erdbeben lässt Oklahomies nicht ausschlafen – Twitter-Reaktionen
    Neuseeland: Tsunamigefahr nach starkem Erdbeben - VIDEO
    Nach Erdbeben: Flüchtlinge helfen Einheimischen in Not
    Erdbeben in Italien: Opferzahl auf 278 gestiegen
    Tags:
    Übungsalarm, Erdbeben, Mexiko