19:48 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Der Verdächtiger Ahmad Khan Rahami

    Nach New York-Explosion: Anklage gegen mutmaßlichen Täter erhoben

    © REUTERS / WABC-TV
    Panorama
    Zum Kurzlink
    184
    Abonnieren

    Gegen den Verdächtigen im Fall der zwei Bombenlegungen in den USA werden Anklagen wegen versuchten Mordes sowie wegen Waffengebrauch erhoben, wie Reuters am Dienstag meldet.

    Ahmed Khan Rahami, 28, dessen Motive für die Terrorangriffe in New York und New Jersey noch unklar bleiben, wird von der Anwaltschaft des Bundesstaates New Jersey in fünf Punkten der Anklage versuchter Mord ersten Grades und in zwei Punkten Waffengebrauch vorgeworfen, wie aus Ermittlerkreisen bekannt wurde.

    Weitere Anklagen sollen gegen den Verdächtigen noch im amerikanischen Bundesgericht erhoben werden.

    Die Explosion hatte sich am Samstagabend Ortszeit im New Yorker Stadtbezirk Chelsea zwischen der 6. und 7. Avenue auf Manhattan ereignet, wo sich zahlreiche Restaurants, Bars, Schwulenklubs und Geschäfte befinden. Dabei wurden 29 Personen verletzt, einer der Betroffenen befindet sich in kritischem Zustand.

    Am Montag war Ahmad Rahami, der verdächtigt wird, die Sprengsätze in den US-Bundesstaaten New Jersey und New York deponiert zu haben, festgenommen worden. Der Bürgermeister von New Jersey bestätigte später diese Meldung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polizei spricht von aktiver Terrorzelle in New York und New Jersey
    Fatale Schnellkochtöpfe: Sprengsatz von New York ähnelt dem beim Boston Marathon
    Nach Explosion in New York: Erster Verdächtiger genannt – US-Bürger Ahmad Rahami
    Sprengkörper von New York waren Splitterbomben
    Tags:
    New Jersey, New York, USA