SNA Radio
    Neue US-Botschaft in Oslo: Polizei-Roboter untersucht die Umgebung

    Oslo: Bombe im neuen Gebäude der US-Botschaft

    © REUTERS / NTB Scanpix/Cornelius Poppe
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2211

    Etwa 250 Menschen sind aus dem im Bau befindlichen Gebäude der neuen US-Botschaft in der norwegischen Hauptstadt wegen einem verdächtigen Gegenstand evakuiert worden. Die Polizei ermittelt zu dem Vorfall, wie das Portal NRK.no berichtet.

    Spezialisten seien umgehend am Ort des Geschehnisses eingetroffen und sollen den Sprengstoff unschädlich gemacht haben. Nach Experteneinschätzung hätte er Menschen und dem Gebäude einen Schaden zufügen können.

    Kriminalexperten sollen die Umgebung daraufhin sorgfältig untersucht, dabei aber keine weiteren gefährlichen Objekte entdeckt haben. Danach sei den Bauarbeitern erlaubt worden, ihre Arbeit wieder aufzunehmen.

    Die Polizei analysiere derzeit die Aufnahmen der Videoüberwachungsanlagen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bombendrohung in Frankreich: Schulen evakuiert
    Berlin: Weltkriegsbombe entdeckt –Tausende Menschen in Sicherheit gebracht
    Bombenalarm auf Fähre in Marseille
    Istanbul: Bombenalarm an Bord eines Flugzeugs im Atatürk-Flughafen
    Tags:
    Botschaft, Bauarbeiten, Evakuierung, Sprengstoff, Pioniere, USA, Oslo