03:43 26 Juni 2017
Radio
    Supermarket

    Großbritannien: Erster Supermarkt für entsorgte Lebensmittel eröffnet

    © Flickr/ Camilo Rueda López
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2397350

    In Großbritannien ist der erste Supermarkt eröffnet worden, in dem abgelaufene Lebensmittel verkauft werden, wie die Zeitung „The Independent“ schreibt.

    Der eher als Lager zu bezeichnende Laden sei von Aktivisten des Real Junk Food Projects eröffnet worden. Er verkaufe Lebensmittel, die wegen ihrer abgelaufenen Haltbarkeitsdauer von Supermärkten oder Unternehmen entsorgt wurden. Die Kunden dürften diese Waren nach eigenem Ermessen bezahlen.

    Ein solcher Laden sei vor allem für arme Familien bestimmt, für die es schwierig sei, ihre Kinder zu ernähren, schreibt die Zeitung.

    Wie der Gründer von Real Junk Food Project, Adam Smith, The Independent sagte, plant er, in ganz Großbritannien Läden mit abgelaufenen Lebensmitteln zu eröffnen.

    Im Februar sei ein derartiger Supermarkt in Dänemark eröffnet worden. Wie die Zeitung berichtet, soll der Inhaber des WeFood die Eröffnung von zwei weiteren Geschäften planen. Im August sei in Großbritannien eine App aufgetaucht, die es erlaube, per Internet abgelaufene Lebensmittel zu bestellen. Die Partner dieser Dienstleistung seien etwa 100 Restaurants, wird berichtet.

    Nach den Einschätzungen der Weltbank werden in der Welt in diesem Jahr etwa 2,6 Billionen Pfund bzw. etwas weniger als 1,2 Billionen Kilogramm Müll weggeworfen, wobei die Hälfte davon Lebensmittel und Lebensmittelabfälle sind.
    Das Real Junk Food Project wurde im Jahr 2013 vom Chefkoch Adam Smith gegründet, der ebenfalls mehrere Gaststätten eröffnet hat, in dem Essen aus abgelaufenen Lebensmitteln zubereitet wird.

    Tags:
    Lebensmittel, Großbritannien