03:56 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Fernsehen

    Verwandte Seelen? Kiew will russisches TV durch koreanisches ersetzen

    © CC BY-SA 2.0 / islandjoe / Watching TV
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2246
    Abonnieren

    In der Ukraine werden verbotene russische Fernsehkanäle mit südkoreanischen Sendungen ersetzt, wie der Chef des Nationalen Rates für Fernsehen und Rundfunk, Juri Artemenko, mitteilte.

    „Innerhalb der letzten zwei Jahre wurden in der Ukraine 77 russische Satellitensender gesperrt, stattdessen kamen 34 ukrainische hinzu. Das ist aber nicht ausreichend, deshalb wollen wir, dass im ukrainischen Satellitenrundfunk koreanische Sendungen erscheinen“, sagte Artemenko bei der Kiev Media Week.

    Ihm zufolge arbeitet Kiew schon an einem bilateralen Abkommen dazu mit Südkorea.

    Zuvor hatte der ukrainische Vize-Premierminister Wjatscheslaw Kirilenko der Werchowna Rada (ukrainisches Parlament) ein neues Gesetz über ein Einfuhrverbot für russische Bücher mit „antiukrainischem Inhalt“ vorgeschlagen.

    Dieser Schritt ist aus Sicht des Vize-Premiers Teil der „humanitären Sicherheit“ der Ukraine. Das Verbot solle aber nur für Bücher aus Russland gelten, während aus anderen Ländern weiterhin frei Bücher importiert werden dürften.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine: Betrunkener Fahnenflüchtiger erschießt Dienstkameraden mit Kalaschnikow
    Ukraine: Provokationen bei russischen Parlamentswahlen
    Deutsche Welle: Darum verliert der Westen seinen Glauben an die Ukraine
    Ukraine-Konflikt: Paris und Berlin stellen Kiew Ultimatum
    Tags:
    Fernsehen, Südkorea, Russland, Ukraine