07:22 25 Juni 2017
Radio
    Demo in Charlotte, North Carolina

    Tumulte in USA: Mehr als zehn Polizisten verletzt

    © REUTERS/ Adam Rhew/Charlotte Magazine
    Panorama
    Zum Kurzlink
    341198310

    Rund zwölf Polizeibeamte sind während einer Demonstration im Zusammenhang mit der Ermordung eines Afroamerikaners in der Stadt Charlotte, US-Bundesstaat North Carolina, verletzt worden, wie die örtliche Polizei auf Twitter berichtet. Die Ordnungskräfte mussten Tränengas einsetzen, um die Protestteilnehmer zu beruhigen.

    „Rund zwölf Offiziere wurden verletzt. Einer von ihnen erhielt einen Schlag mit einem Stein ins Gesicht“, so die Meldung auf Twitter.

    Ursache für die Massenproteste wurde ein Vorfall, der sich am Dienstagabend ereignet hatte. Laut einem Polizeibericht bemerkten die Beamten während einer Streife einen bewaffneten Mann, der aus einem Auto ausstieg. Die Polizisten schossen auf den Mann, worauf er später im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag.

    Einer Quelle aus Polizeikreisen zufolge handelt es sich beim getöteten Mann um den 43-jährigen Afroamerikaner Keith Lamont Scott. Der Polizist, der geschossen hatte, war ebenfalls Afroamerikaner. Laut seiner Familie soll Scott keine Waffen bei sich getragen haben. Stattdessen habe der Mann bloß ein Buch in der Hand gehalten.

    Die Situation führte zu einer Protestaktion. Ihre blockierten dabei eine zentrale Straße in der Stadt.

    Anfang Juli waren in den Bundesstaaten Minnesota und Louisiana binnen nur 48 Stunden zwei Schwarze von Polizisten erschossen worden. Die beiden Fälle hatten zu einer beispiellosen Gewaltwelle gegen die Polizei geführt.

    Am 17. Juli hatte ein Schütze in Baton Rouge drei Polizisten erschossen und weitere drei verletzt. Der Täter selbst wurde bei einem Schusswechsel getötet.

    Bei Anti-Rassismus-Protesten am 14. Juli in Dallas (Staat Texas) waren fünf Polizeibeamte getötet worden. Mehrere Heckenschützen hatten auf insgesamt elf Polizisten geschossen. Mindestens sieben Polizisten wurden zum Teil schwer verletzt.

    Zum Thema:

    USA: Fünfjähriger bei Schusswechsel mit Polizei verletzt
    Per Finger-3D-Druck von Mordopfer: US-Polizei trickst Handy-Hersteller aus
    USA: Schwarzer beim Betreuen eines Autisten von Polizei angeschossen - VIDEO
    US-Proteste eskalieren: Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten ein - VIDEO
    Tags:
    Afroamerikaner, Polizei, Protest, USA, North Carolina
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren