14:26 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama

    Rakka: IS kreuzigte drei Einheimische

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    31111
    Abonnieren

    Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) hat in der syrischen Stadt Rakka drei Einheimische gekreuzigt, wie eine Quelle aus der syrischen Volksmiliz gegenüber RIA Novosti mitteilte.

    „Heute haben die IS-Terroristen drei Einwohner von Rakka gekreuzigt“, hieß es. Die Hinrichtung sei als eine Strafe dafür ausgeführt worden, dass die Betroffenen anderen Einwohnern der Stadt geholfen hatten, in den Norden der Provinz Rakka zu fliehen. Jene Territorien werden nicht von Daesh kontrolliert. Die Stadt Rakka ist eine der wichtigsten Hochburgen der Terrormiliz in Syrien.

    Der IS hatte im Sommer 2014 Teile Syriens und des Iraks besetzt. Die Terroristen riefen in den besetzten Gebieten ein Kalifat aus. Die offiziellen Regierungen in Bagdad und Damaskus sowie eine internationale Koalition unter US-Führung kämpfen gegen die Besatzer.  Die russische Luftwaffe fliegt auf Bitten der syrischen Regierung seit September 2015 Angriffe gegen Stellungen der Terroristen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Anti-Terror-Kampf: Irakische Armee stürmt Stadt nahe IS-Hochburg
    Türkischer Außenminister: IS lässt sich ohne Bodeneinsatz nicht bekämpfen
    Diese beliebte Hilfe zum Schlafen kann gesundheitsschädlich sein – Arzt klärt auf
    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Tags:
    Kreuz, Hinrichtung, Terrormiliz Daesh, Al-Raqqa, Syrien