Widgets Magazine
20:40 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Handy

    Falscher Empfänger: Pikante SMS bringt Amerikanerin in den Knast

    © Foto : Pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2508
    Abonnieren

    Die 19-jährige US-Amerikanerin Shelby Eicks aus dem Bundesstaat Kansas hat bei der Absendung einer SMS die falsche Nummer eingetippt und zufällig einem Polizeimitarbeiter angeboten, Drogen zu kaufen, berichtet Fox59.

    Anschließend kontaktierten die Ordnungskräfte die junge Dame und verabredeten sich zu einem Deal mit ihr.

    Somit verkaufte Eicks den „Kunden“ Methamphetamin und verschreibungspflichtige Schmerzmittel für 700 US-Dollar.

    Nun droht Eicks eine Haftstrafe von bis zu 30 Jahren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Automatische Ablenkung: So verfällt unser Hirn in den „SMS-Modus“
    Orlando-Attentäter tauscht mit seiner Frau während Blutbad im Klub SMS aus
    Hunderte Araber in Brüssel erhalten SMS mit Aufrufen zur Bekämpfung von „Westlern“
    Tags:
    Drogenhandel, Drogen, Haftstrafe, Polizei, Handy, SMS, USA