23:51 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1133
    Abonnieren

    Als Vorbereitung auf die Zurückeroberung der irakischen Stadt Mossul haben die US-Militärs eine Entsendung von weiteren 500 Soldaten in den Irak bei der Regierung beantragt, wie die Zeitung „The Wall Street Journal“ unter Berufung auf eine hochrangige Quelle am Donnerstag berichtet.

    Am Mittwoch haben die irakischen Militärs die Stadt asch-Schirqat umkreist, die nur hundert Kilometer von der IS-Hochburg Mossul liegt. Die zweitgrößte Stadt des Iraks und ihre Umgebung bleiben seit 2014 unter der Kontrolle der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh).

    Wenn das Weiße Haus die Initiative billigt, wird die neue Gruppe der US-Militärs zusammen mit der irakischen Armee und den Kräften der internationalen Anti-Terror-Koalition eine Operation zur Zurückeroberung Mossuls vorbereiten, so der WSJ-Bericht. Die Operation soll demnach Mitte Oktober beginnen. Dem US-Präsidenten Barack Obama sei der Antrag noch nicht vorgelegt worden.

    Aktuell sind im Irak rund 4.400 US-Militärs stationiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Sportler beichtet Soldatensünden: „Ich habe Kinder und Frauen im Irak getötet“
    Dutzende Massengräber von IS-Opfern in Syrien und Irak entdeckt – Medien
    Irak: Geheimes Lager von IS-Elitentruppen aufgeflogen - Exklusiv-Video
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Tags:
    Truppen, Militär, Barack Obama, USA, Mossul, Irak