22:19 20 November 2018
SNA Radio
    Oktoberfest

    Wo ist mein Dildo: Die schrägsten Einsätze der Münchner Polizei beim Oktoberfest

    © Sputnik / Herman Schein
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13812

    In letzter Zeit twittert die Münchner Polizei ganz oft. Kein Wunder, denn während die Besucher des Oktoberfestes ihren Spaß genießen, müssen die Ordnungskräfte einige „Ergebnisse“ dieses Spaßes beseitigen. Die komischsten Situationen werden sofort auf Twitter weitererzählt.

    Einige Gäste scheinen sich nicht gerade ordentlich beim Fest zu benehmen.

    Andere sind „modebegeistert“…

     

    Einige interessieren sich besonders für Flashmobs.

     

    Während sich so mancher Betrunkene in einem neuen Beruf versucht.

     

    Verlorene Sachen beim Oktoberfest? Ganz normal, aber ein Dildo?

     

    Widerstand bei der Festnahme.

     

    Unter anderem wurde schon gemeldet, dass es bei der Polizei bald keine freien Zellen mehr gebe.

     

    Trotz voller Ausbuchung ist die Haftanstalt aber kaum zu empfehlen. Genau kann man sich die Unterkunft auf einer 360 Grad Tour ansehen.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oktoberfest: US-Außenministerium warnt Amerikaner vor starkem deutschem Bier
    Oktoberfest: Besucherzahlen um die Hälfte eingebrochen
    Oktoberfest: „Damenwiesn“ weicht Terrorangst
    Jalta – das neue München? Deutsche Unternehmer holen Oktoberfest auf die Krim
    Tags:
    Polizei, Oktoberfest, Twitter, Deutschland, München