08:34 15 November 2019
SNA Radio
    Leghzira-Strand

    Wellen zerstören einen der schönsten Strände der Welt

    © AFP 2019 / STRINGER
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 215
    Abonnieren

    Am Leghzira-Strand, der an der Atlantischen Küste Marokkos liegt, ist eines der zwei Steingewölbe eingestürzt, berichtet The Guardian. Die Gewölbe waren eine bekannte örtliche Sehenswürdigkeit.

    Der Vorfall ereignete sich am Freitag. Nun befindet sich am Ort der ehemaligen Sehenswürdigkeit nur ein Haufen von Steinen. Bislang ist nicht genau bekannt, was zum Einsturz des Gewölbes führte. Vermutlich könnte es an der Wirkung der Wellen liegen.

    Im März brach ein großes Stück des Gewölbes ab. So kam es zu einem Riss an der südlichen Seite.

    Der Leghzira-Strand befindet sich nicht weit von der Stadt Sidi Ifni im Südwesten Marokkos. Laut The Guardian wird dieser Strand oft als einer der schönsten der Welt bezeichnet, teilweise wegen seiner Steingewölbe, die sich durch jahrtausendlange Erosionen durch das Ozeanwasser bildeten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Air France-Piloten gießen Kerosin über Naturschutzgebiet nahe Paris ab
    Tag-Nacht-Grenze der Erde: Dieses Natur-Phänomen lässt Alaska-Reisende staunen VIDEO
    Wut der Elemente: Chinese klammert sich an Autodach aus Verzweiflung vor Naturgewalt
    Flut-Drama: Süddeutschland von Naturgewalten überschwemmt – Augenzeugen-Videos
    Tags:
    Strand, Sehenswürdigkeiten, Natur, Ozean, Atlantik, Marokko