SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    565
    Abonnieren

    Bis zu neun Jahre Haft drohen dem Mann, der eine Frau in Shorts in einem Bus in der Türkei attackiert hat, schreibt die Zeitung „Hurriyet“.

    Laut der Anklageschrift wird dem Mann Verletzung der Religionsfreiheit sowie Verhetzung vorgeworfen. Für solche Verbrechen ist eine Gefängnisstrafe zwischen zwei Jahren und sieben Monaten und neun Jahren vorgesehen. 

    Der Mann hat eine 23-jährige Krankenschwester Aysegül Terzi im Bus überfallen. „Frauen, die Shorts tragen, müssen sterben“, soll der Mann Medienberichten zufolge gerufen haben, bevor er mit voller Wucht gegen den Kopf der Frau trat. Terzi trug Prellungen am Kinn davon, musste ins Krankenhaus und wandte sich anschließend ans Fernsehen. Der Vorfall hat in der Türkei eine Welle der Empörung hervorgerufen.  

     

    Zum Thema:

    Tausende Saudis fordern Gleichstellung von Frauen - „Guardian“
    Aufmarsch von bewaffneten Huthi-Frauen in Sanaa
    Abu Dhabi: Frauen bekommen eigene Parkplätze
    Wehrplicht für Frauen in Norwegen
    Tags:
    Haft, Frau, Übergriff, Shorts, Türkei