Widgets Magazine
09:19 23 Oktober 2019
SNA Radio
    Panorama

    Tankschiff mit schädlichen Chemikalien versinkt vor japanischer Küste - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1242
    Abonnieren

    Ein Tankschiff mit 400 Tonnen Natriumhydroxid an Bord versinkt vor der Küste der japanischen Präfektur Yamaguchi, wie der TV-Sender NHK berichtet.

    Die vier Besatzungsmitglieder seien unverletzt evakuiert worden.

    ​Bislang ist noch ungewiss, ob es infolge des Unfalls zu einem Ausfluss von schädlichen Chemikalien gekommen sei. Das 50 Meter lange Schiff habe sich zur Seite geneigt und sei teilweise vom Wasser überflutet.

    Spezialisten ermitteln derzeit die Ursachen des Vorfalls.

    Im Wasser gibt Natriumhydroxid eine starke chemische Reaktion, bei der eine große Wärmemenge ausgeschieden wird. Es kann demnach zu Bränden oder Explosionen kommen. Bei einer Berührung mit der Haut kann der Stoff Brandwunden verursachen. Bei Kontakt mit den Augen droht der betroffenen Person die Erblindung. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zwei Öltanker nahe belgischer Küste kollidiert
    Kollision vor Tokio: Öltanker wird leckgeschlagen und versinkt - VIDEO
    Russischer Öltanker brennt im Kaspischen Meer
    Brand auf russischem Öltanker im Kaspischen Meer - VIDEO
    Tags:
    Stoff, Ursache, Tankschiff, Ermittlung, Japan