14:29 25 Juli 2017
SNA Radio
    Panorama

    Französischer „iPhone-Amokläufer“ zertrümmert Smartphones in Apple-Laden - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    61061422

    Auf Twitter wird derzeit ein Video aus Frankreich aktiv geteilt: Ein Mann hat in einem Apple-Laden mehrere iPhones zerstört. Anscheinend ist nicht jeder vom neuen Apple-Produkt gerade fasziniert.

    Liegt dieser „iPhone-Amok“ vielleicht daran, dass das neue iPhone 7 keinen Kopfhöreranschluss hat? Der Grund für das Ausraster bleibt unbekannt.

    Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie der Mann seelenruhig und völlig ungestört ein iPhone nach dem anderen mit einer Metall-Kugel zerschlägt. Kunden scharen sich derweil um ihn. Der Mann soll ihnen Medien zufolge etwas von seinen Rechten als Kunde zugerufen haben. Beim Anblick dieser Szene kann man sich nur fragen: Wo bleibt denn der Sicherheitsdienst?

    Der Zwischenfall hat sich Medienberichten zufolge in der französischen Stadt Dijon ereignet. Laut „Le Journal de Saône et Loire“ wurde der Täter von der Polizei festgenommen und in die lokale Polizeiwache gebracht. Die Ermittlungen zu der Tat laufen.

    Zum Thema:

    iPhone 7 unausgepackt explodiert! - Glauben Sie nicht? Dann sehen Sie Fotos
    Tags:
    Polizei, Täter, iPhone, Apple, Dijon, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren