Widgets Magazine
02:27 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Katze mit Wodka

    US-Arzt impfte Kinder mit Wodka und Katzen-Speichel

    © Flickr/ Maggie
    Panorama
    Zum Kurzlink
    111874
    Abonnieren

    In Chicago hat ein Arzt seine Patienten jahrelang mit hausgemachten Arzneimitteln behandelt, schreibt das Portal „Science Alert“. Er soll unter anderem Kinder mit Wodka und Katzen-Speichel gegen Allergien geimpft haben.

    Dr. Ming Te Lin hat dem Portal zufolge zehn Jahre lang seine Patienten mit nicht genehmigten Medikamenten behandelt, die er selbst in seinem Büro angefertigt habe. Die Ermittler hätten bei einem Besuch in seinem „unsterilen Büro“ zahlreiche Kisten voller Instrumente zur Herstellung von verschiedenen Substanzen gefunden.

    Für seinen Impfstoff gegen Allergien verwendete er sonderbare Ingredienzen wie Wodka oder Katzen-Speichel. Seine Patienten konnten sich kaum beschweren, da die meisten davon Kleinkinder waren: Das jüngste soll erst sieben Tage alt gewesen sein.

    Der Arzt muss sich nun am 11. Oktober vor dem Medizinischen Disziplinarrat verantworten. Er wird laut dem Portal unter anderem erklären müssen, warum er seine Patienten nicht informiert habe, dass er sie mit unkonventionellen Arzneimitteln behandle, und warum er sie nicht über die damit verbundenen Risiken aufgeklärt habe. Die brisanteste Frage für ihn sei aber, warum er in seinen Berichten immer angegeben habe, konventionelle Medikamente verwendet zu haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Todespillen gegen „Feind-Patienten“: Moskau ermittelt gegen ukrainischen Mörder-Arzt
    USA: Arzt wegen Fälschung von Samenproben vor Gericht
    Tags:
    Katze, Arzt, Wodka, Kinder, Chicago, USA