17:13 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    0 573
    Abonnieren

    Jede Woche versuchen etwa eintausend Flüchtlinge, über das Balkangebirge nach Nordeuropa zu gelangen, berichtet BBC. Dazu nutzen sie eine äußerst riskante Methode.

    Um die Grenze zu überqueren, nutzen Flüchtlinge eine sehr gefährliche Methode – sie halten sich unter einem Zug fest und sitzen etwa 19 Stunden lang nur einige Zentimeter über dem Gleis.

    Diejenigen, die in Griechenland bleiben, müssen in einem Flüchtlingslager leben.

    Zuvor behauptete der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, dass der Migrantenstrom nach Europa bereits zu Ende sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Niederlage für Orban: Ungarisches Referendum über Flüchtlingsquoten ungültig
    Referendum über Flüchtlingsquote: Ungarn wollen EU eine Lektion erteilen
    Staatsanwaltschaft gibt neue Details zu Drama in Flüchtlingsunterkunft bekannt
    Drama in Flüchtlingsunterkunft: „Da hat ein Vater als Vater gehandelt“
    Tags:
    Zug, Migranten, Europäische Union, Griechenland