04:31 15 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    839
    Abonnieren

    Ein Smart-Kühlschrank, der in einer Filiale der US-amerikanischen Baumarktkette Home Depot stand, hat selbstständig die Erotikseite PornHub besucht. Ein Foto davon hat der Sicherheitsexperte und Chef des Unternehmens McAfee, John McAfee, veröffentlicht.

    ​„Das Internet der Dinge… Glauben Sie mir? PornHub im Kühlschrank. Und wie lässt sich das im Rahmen unserer derzeitigen Cyber-Sicherheit erklären?“, fragt sich McAfee.

    Das Foto ist schnell zum Internethit geworden. Dabei haben User kommentiert, dass das Anschauen von Porno auf einem Kühlschrank unkomfortabel sei. Außerdem gebe es keinen Sinn solch ein Gerät für diesen Zweck zu kaufen.

    Im August haben Sicherheitsspezialisten des britischen Unternehmens Pen Test Partners einen Virus erstellt, der in Smart-Thermostate eindrang, anschließend die Temperatur auf das maximale Niveau brachte und den Besitzer des Geräts aufforderte, Geld aufs Konto der Virushersteller zu überweisen.

    Zum Thema:

    Volle Porno-Portal-Kontrolle für 1.000 Dollar – Hacker will PornHub geknackt haben
    PornHub-Portal knacken und verdienen – „Kopfgeld“ auf Online-Lecks ausgesetzt
    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Tags:
    Porno, Kühlschrank, PornHub