17:32 20 Juni 2019
SNA Radio
    Selbstgefertigte Sprengvorrichtung

    Weibliche IS-Terrorzelle in Marokko ausgehoben

    © Fotolia / ivan kmit
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1710

    Der Sicherheitsdienst von Marokko hat zehn Frauen verhaftet, die einer Zelle der Terrorgruppierung „Islamischer Staat“ angehört und Anschläge im Land vorbereitet haben sollen, wie das russische Außenministerium mitteilte.

    Nach vorliegenden Angaben hatten die mutmaßlichen Terroristinnen in mehreren Regionen, darunter in den Städten Tanger und Kenitra, agiert.

    Bei den Verhafteten wurden laut Reuters Chemikalien und andere Materialien sichergestellt, die für die Herstellung von Sprengvorrichtungen  notwendig seien.

    Die Ermittler stellten fest, dass der Bruder einer der Frauen sie für die Terroraktivitäten angeworben hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Türkei: Terroristinnen attackieren Polizeirevier bei Istanbul - VIDEO
    Keine Ruhe im Nordkaukasus: Mutmaßliche Terroristinnen in Dagestan gefasst
    Explosionen in U-Bahn: Terroristinnen können identifiziert werden