19:24 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1804
    Abonnieren

    Die Raketenbrigade des Westlichen Militärbezirkes ist im Rahmen einer komplexen Überprüfung 2016 in höchste Kampfbereitschaft gebracht worden, wie das russische Verteidigungsministerium auf seiner Homepage meldet.

    Dabei sollen Trainings zur Steuerung der Raketenschläge mit simulierten Starts taktischer ballistischer Boden-Boden-Raketen vom Typ „Iskander M“ durchgeführt werden, heißt es.

    Bei den Übungen werden außerdem Fertigkeiten bei der Entfaltung der Raketenkomplexe und beim Schießen trainiert. Außerdem sollte die Iskander-Besatzung einen präventiven Schlag gegen wichtige Stellungen eines angenommenen Gegners führen.

    An dem Manöver nehmen über 500 Militärs und 50 Technikeinheiten teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland startet Kampfrakete von Iskander-M-Komplex
    Zielsicher und unauffällig: Russland feuert Iskander-Rakete ab - VIDEO
    Südwestlicher Probealarm – gerichtet gegen potentielle Sabotage - VIDEO
    „Covidioten“ und „Söder-Festspiele“: ARD-Talk riskiert keine alternative Meinung
    Tags:
    Militär, Raketen, Manöver, Technik, Iskander-M, Russland