SNA Radio
    Flüchtlinge im Mittelmeer

    Überfrachtet: Dutzende Migranten sterben vor libyscher Küste

    © REUTERS / Giorgos Moutafis
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    7335
    Abonnieren

    Mindestens 22 Flüchtlinge sind auf einem überladenen Schiff an der libyschen Küste ums Leben gekommen, wie AFP berichtet.

    „Es war ein Holzschiff, auf allen drei Decks befanden sich etwa tausend Menschen. Ich bin an Bord gegangen und habe 22 Tote gezählt, aber es gab weitere (Tote – Anm. d. Red.) im Laderaum“, erzählte später der Agentur-Fotograf Aris Messinis.

    Messinis war mit der "Astral", einem Schiff der spanischen Nichtregierungs-Organisation ProActiva Open Arm, unterwegs. Diese bemüht sich um Rettung von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer.

    Europa erlebt gegenwärtig die größte Migrationskrise seit Ende des Zweiten Weltkriegs, ausgelöst vor allem durch mehrere bewaffnete Konflikte und die Wirtschaftsprobleme in Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas. Laut Angaben der EU-Grenzschutzagentur Frontex sind allein im Jahr 2015 mehr als 1,8 Millionen Migranten in der Europäischen Union eingetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Ungarn: Flüchtlingsthema für Orban lebenswichtig - Experte
    Großbritannien: Flüchtlingsschranke wichtiger als EU-Markt – Umfrage
    Erdogan rügt EU: Statt Geld kommen nur massenweise Flüchtlinge
    Extremreise aus Griechenland: So kommen Flüchtlinge nach Nordeuropa
    Tags:
    Boote, Migranten, Mittelmeer, Libyen