Widgets Magazine
21:59 13 Oktober 2019
SNA Radio
    Steven Woolfe

    Schlägerei in EU-Parlament endet mit Krankenhaus für UKIP-Politiker

    © Flickr/ European Parliament
    Panorama
    Zum Kurzlink
    83427
    Abonnieren

    Der Favorit für den Vorsitz der rechtspopulistischen britischen UK Independence Party (UKIP) und Europaabgeordnete Steven Woolfe ist nach einem Streit mit Fraktionskollegen im Europaparlament in ein Krankenhaus eingeliefert worden, berichten britische Medien.

    Laut dem früheren Parteichef Nigel Farage wird Woolfe in einem Straßburger Krankenhaus behandelt. Er sei in einem „ernsten Zustand“.

    Dabei bestätigte in diesem Zusammenhang ein Sprecher des EU-Parlaments, der Politiker sei nach einem „Schwächeanfall“ hospitalisiert worden. Informationen über eine Auseinandersetzung unter Partei-Abgeordneten habe er jedoch nicht.

    Woolfe gilt als aussichtsreichster Kandidat für den Vorsitz der UKIP-Partei, nachdem die bisherige Parteichefin, Diane James, von diesem Posten zurückgetreten war. Farage hatte den Parteivorsitz nach dem Brexit-Referendum abgegeben.

    Die UKIP zählte zu den entschiedensten Unterstützern eines Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union.

    Beim Referendum in Großbritannien über den Verbleib in der EU hatten am 23. Juni 51,9 Prozent der Wähler für den EU-Austritt gestimmt. Die Wahlbeteiligung lag bei über 72 Prozent. Camerons Amtsnachfolgerin, Theresa May, hat nun die Aufgabe, den Ausstiegsprozess und die Verhandlungen mit Brüssel einzuleiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    "Brexit erreicht" - Ukip-Chef Nigel Farage tritt zurück
    Theresa May will maximale Freiheit für britische Unternehmen nach Brexit
    Theresa May formt europäische Gesetze in britische um
    Ganz Afrika nur ein Land? Britischer Außenminister sorgt für Wirbel im Netz - VIDEO
    Tags:
    Brexit, Krankenhaus, Schlägerei, UKIP, EU-Parlament, Steven Woolfe