21:59 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7337
    Abonnieren

    Die Polizei hat bei der Durchsuchung einer Wohnung in Chemnitz wegen eines geplanten Anschlags Spuren von Sprengstoff entdeckt. Wie das „Focus“-Magazin am Samstag in seiner Onlineausgabe unter Berufung auf einen Sprecher des Landeskriminalamtes berichtete, ist ein Verdächtiger auf der Flucht, am Samstag.

    Zuvor war gemeldet worden, dass im Mittelpunkt des Großeinsatzes in Chemnitz ein Mann namens Jabir A. steht. Der Verdächtige sei seit Längerem vom Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln beobachtet worden und stehe im Verdacht, einen Sprengstoff-Anschlag auf einen deutschen Flughafen geplant zu haben. A. sei im vergangenen Jahr offenbar als syrischer Flüchtling nach Deutschland eingereist, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Verdächtiger soll Anschlag auf deutschen Flughafen geplant haben
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Neue Uniform von Trumps „Space Force“ sorgt für Spott im Netz
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Tags:
    Sprengstoffspuren, Durchsuchung, Polizeieinsatz, Chemnitz, Deutschland