00:01 08 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6337
    Abonnieren

    Die Polizei hat bei der Durchsuchung einer Wohnung in Chemnitz wegen eines geplanten Anschlags Spuren von Sprengstoff entdeckt. Wie das „Focus“-Magazin am Samstag in seiner Onlineausgabe unter Berufung auf einen Sprecher des Landeskriminalamtes berichtete, ist ein Verdächtiger auf der Flucht, am Samstag.

    Zuvor war gemeldet worden, dass im Mittelpunkt des Großeinsatzes in Chemnitz ein Mann namens Jabir A. steht. Der Verdächtige sei seit Längerem vom Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln beobachtet worden und stehe im Verdacht, einen Sprengstoff-Anschlag auf einen deutschen Flughafen geplant zu haben. A. sei im vergangenen Jahr offenbar als syrischer Flüchtling nach Deutschland eingereist, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Verdächtiger soll Anschlag auf deutschen Flughafen geplant haben
    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    „Erschreckender Mix“: Dunja Hayalis Versuch, nicht zu „diffamieren“
    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    Tags:
    Sprengstoffspuren, Durchsuchung, Polizeieinsatz, Chemnitz, Deutschland