02:40 25 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    6362
    Abonnieren

    Kämpfer der radikalen Gruppierungen im Ostteil Aleppos benutzen Zivilisten als menschlichen Schild, um bei der Befestigung ihrer Stellungen dem Minen- und Scharfschützenfeuer der syrischen Armee zu entgehen.

    „Wir können den Gegner nicht an der Errichtung ihrer Befestigungsanlagen hindern, weil sie Menschen an die Frontlinie getrieben  haben. Da wir den Tod der Frauen und Kinder, die sich dort befinden, vermeiden  wollen, haben wir den Einsatz von Scharfschützen und Granatenwerfern gestoppt", sagte einer der Kommandeure der syrischen Regierungsarmee vor Ort.

    In 500 Meter Entfernung könne man mit Hilfe von speziellen optischen Geräten deutlich sehen, wie Leute in Tarnungsuniformen Graben ausheben und Wälle errichten würden, wobei Frauen und Kinder vor  ihnen hin und her liefen.

    Seit Dienstagmorgen greift die Luftwaffe den Ostteil Aleppos nicht mehr an. Es gibt keine aktiven Kampfhandlungen in den Stadtbezirken Sulejman Al-Khalabi und Bustan al-Bascha. Die Gegner wechseln kurze Feuerstöße mit Kleinwaffen. Die Dschihadisten beschießen nach wie vor die der Frontlinie naheliegenden Wohnviertel mit Granatenwerfern und selbstgemachten Raketen.

    Die syrischen Regierungstruppen verengen den Ring um die Terroristen im Ostteil Aleppos weiter. Die Einheiten der Armee und des Volksheeres rücken vom Norden und Süden aus sowie  im Zentrum der Stadt vor.

    Die Regierungsoffensive verläuft langsam, weil sich in den von den Kämpfern eroberten Wohnvierteln mehr als 200.000 Zivilisten befinden, die die Dschihadisten als Geiseln nutzen.

    Seit mehr als zwei Monaten sind in Aleppo humanitäre Fluchtkorridore eingerichtet für Zivilisten und Kämpfer, die ihre Waffen niederlegen wollen. Die Terroristen blockieren die Korridore und verbieten den Einwohnern unter Androhung des Todes, den Ostteil von Aleppo zu verlassen. Die Kämpfer benutzen die Ortsbewohner als menschlichen Schild. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    „Merkwürdige Inszenierung“: UN-Sicherheitsrat nimmt gar keine Aleppo-Resolution an
    Moskau: „Moderate“ Opposition vermint Fluchtwege in Aleppo
    Assad gibt Kämpfern letzte Chance: Aleppo über Korridore verlassen oder sterben
    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Tags:
    Zivilisten, Dschihadisten, Kämpfer, Befestigungsanlagen, Aleppo, Syrien