19:00 20 Januar 2017
Radio
    Der schwere Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ der Nordflotte

    Russlands Marineverband mit Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ startet ins Mittelmeer

    © Sputnik/ Alexei Danichev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    242220636411

    Ein Marineverband der russischen Marine unter der Führung des Flugzeugträgers „Admiral Kusnezow“ und Atomkreuzers „Pjotr Weliki“ ist um 15 Uhr Ortszeit (14 Uhr MESZ) zu einer Mittelmeermission aufgebrochen. Dies teilte der Pressedienst der Nordflotte mit.

    „In Übereinstimmung mit dem Plan der Kampfausbildung der russischen Kriegsflotte hat um 15 Uhr Moskauer Zeit am 15. Oktober eine Fahrt des Marineverbandes der Nordflotte in den Nordostatlantik und das Mittelmeer begonnen“, heißt es in der Mitteilung.

    Dem Verband gehören demnach der schwere Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“, der Atomkreuzer „Pjotr Weliki“, die großen U-Bootjäger „Seweromorsk“ und „Vize-Admiral Kulakow“ sowie mehrere Versorgungsschiffe an.

    Das Ziel der Mission des Marineverbandes ist nach Angaben der Nordflotte die Gewährleistung der Präsenz der russischen Kriegsflotte in den wichtigsten Teilen des Weltozeans. Ein besonderer Schwerpunkt liege dabei bei der Sicherheit des Schifffahrtsverkehrs sowie dem Kampf gegen Piraterie und Terrorismus.

    Gegenwärtig besitzt die russische Kriegsmarine mit der „Admiral Kusnezow“ nur einen Flugzeugträger. 2015 wurde in Moskau das Projekt eines neuen Modells vorgestellt. Das neue Schiff soll bis zu 90 Flugzeuge tragen können — mehr als die weltweit größten amerikanischen Träger der Nimitz-Klasse.

    Die russische Marine ist seit 2013 – nach gut zwei Jahrzehnten Pause – wieder ständig im Mittelmeer präsent. Dort befindet sich nun ein Schiffsverband aus Kriegsschiffen und U-Booten. Die Sowjetunion hatte früher ständig ein 30 bis 50 Schiffe zählendes Geschwader im Mittelmeer unterhalten, das im syrischen Hafen Tartus seinen Stützpunkt hatte, aber auch Häfen in Ägypten, Algerien und Libyen nutzte. Das Geschwader, das währen des Kalten Kriegs der 6. Flotte der US Navy gegenüberstand, wurde am 31. Dezember 1992, ein Jahr nach dem Zerfall der Sowjetunion, aufgelöst.

    Die „Admiral Kusnezow“, in der russischen Klassifizierung als schwerer Flugdeckkreuzer bezeichnet, war zu Sowjetzeiten gebaut worden. Im vergangenen Jahr wurde das Schiff im Reparaturdock der nordrussischen Werft Rosljakowo modernisiert. Zuerst hieß es, dass die Modernisierung Jahre dauern werde. Doch im Februar verlautete aus Marinekreisen, die „Admiral Kusnezow“ sei wieder einsatzbereit und könne durch die Modernisierung nun auch schwerere Kampfjets mitführen.

    Zum Thema:

    Russischer Flottenverband im Mittelmeer wird durch zwei Raketenschiffe verstärkt
    Von Mittelmeer aus: Französische Rafale fliegen erste Angriffe gegen IS
    US-Flugzeug spioniert unweit russischer Kriegsschiffe im Mittelmeer
    Tags:
    Atom-Raketenkreuzer Pjotr Weliki, Flugzeugträger Admiral Kusnezow, Nordflotte Russlands, Mittelmeer, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • Denk mit!Antwort anHSV Fan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      HSV Fan, wenn es eine schwimmente Ruine seien sollte, dann frage ich mich warum die westlichen Medien so ein Geschrei machen. Haben die Angst vor dem Ruinendampfer?
    • Uwe Stranz
      @HSV Fan

      Du bist einfach nur ein Hohlkörper ohne wirklich Ahnung.In Dein Schrumpfhirn geht nicht hinein das Russland unter Jelzin und dessen US "Partnern"10 Jahre bis in den Boden gewirtschaftet wurde und für Umrüstungen kein Geld da war.
      Die o.g Kusetzow kann es kann jedem amerkanischen Trägerverband aufnehmen und zwar ganz allein ohne Begleitung .
      In Tartarus stärkt sie die Luftabwehr und die Bastion Raketen halten die NATO US Kriegstreiber auf Abstand.Mann kann die auch auf Landziele abfeuern,kein Problem.
      Des weiteren hat man mit der Kusnezow auch Nukleare Schlagkraft vor Ort,gegen Seeziele oder gegen Landziele.Für die Kopfabschneider US Vasallen dort reicht das Potential mehrmals um die vom Antlitz der Erde zu tilgen incl.der US Basen.
      Weltweit haben nur Pjotr Weliki und die Slawas eine größere Schlagkraft als die Kusnetzow.

      Im übrigen will Russland dort die neuen an Bord befindlichen Kampfhubschrauber testen,so haben die das auch ganz offen verkündet.
    • Iswall65Antwort anHSV Fan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      HSV Fan,
      Prima, was man bei der Tante Wiki so zu lesen bekommt.
      Sauber abgeschrieben.......
    • Iswall65Antwort anDenk mit!(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Denk mit!,
      die haben doch vor allem Angst was mit Russland, und vor allem Putin, zu tun hat.
      Am Liebsten wären den Amis und ihren Hilfswilligen ein Typ wie Jelzin!
    • Denk mit!
      Absolut Richtig was die Russen machen. Stärke zeigen, anders verstehen diese westlichen Söldner nicht !!
    • Denk mit!Antwort anIswall65(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Iswall65, Dieser Mann ist kein Kommentar wert !!!! Pfui diesen Mann!
    • HSV FanAntwort anDenk mit!(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Denk mit!,
      Wo hast du diesen Geschrei gehört?
      Möglicherweise hat der Westen nur Angst, dass der Kahn die Umwelt verschmutzen wird, wenn er untergeht.
    • HSV FanAntwort anUwe Stranz(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Uwe Stranz,
      "Die o.g Kusetzow kann es kann jedem amerkanischen Trägerverband aufnehmen und zwar ganz allein ohne Begleitung."
      Hahaha, das ist doch ein Witz, denn warum lädt sie immerhin Schleppern begleitet?
      Womit will sie den mit " jedem Trägerverband" aufnehmen?
      Meinst du etwa die 30 Migs mit halbem Tank?
      Du bist der geborener Experte für Tatsachenverdrehung.
    • HSV FanAntwort anIswall65(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Iswall65,
      Richtig, da sollte auch Sputnik mal rein schauen und nicht nur Erfolgspropaganda verbreiten.
    • Älex löw
      Diese scheiß amerikanischen Trolle nerven irgendwie naja, die propaganda der amerikaner und zionisten muss ja weiter gehen, ich denke die Russische Technologie und bewaffnung ist besser als der Amerikaner schrott, doch fast alle waffen und panzer haben ihre wurzeln in Deutsche patente die Russland und amerika uns klauten
    • Denk mit!Antwort anÄlex löw(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Älex löw, Lass ihn doch sein Senf schreiben, er hat doch keine Ahnung. Er lebt in seiner Badewanne mit Papierschiffchen! Man nennt es auch Schiffe versenken!
    • Max-Twin
      Der Flugzeugträger erinnert an den Berliner Flughafen,
      der Billigste hat den Auftrag bekommen.
      Für die Milliarden was das Ding bis jetzt gekostet hat, ist es nur verständlich das die Russen es auch mal im Einsatz sehen wollen.
      Genauso wie ich sehen möchte wie vom Berliner Hauptflughafen irgendwann mal Flugzeuge abheben bis er abgerissen wird.
    • Denk mit!Antwort anMax-Twin(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Max-Twin, Experten unter sich? Ein leeres Fass ohne Boden!
    • Uwe Stranz
      @HSV Fan

      Schlepper sind immer dabei weil Russland im Gegensatz zu den USA,NATO Schiffen im Reperaturfall nicht jeden Hafen anlaufen darf und will.
      Die werden nur in eigene Häfen bzw.denen befreundeter Staaten repariert falls was ist.
      Schon mal was von Spionage gehört?
      Im übrigen scheinen die US Zerstörer der Zumwald Klasse viel mehr Probleme zu machen,komisch oder?Das bei 4 Millarden pro Schiff ist ein Armutszeugnis besonderer Art und bei Indienststellung hat man schon mitgeteilt das dessen Steahlt ein Witz ist.
      Die Teile können sich nicht mal gegen Luftangriffe wehren LOL.
      Du US Fan bist einfach nur Ratzeblöde,wie Deine Vorbilder
    • Denk mit!
      Die USA ruft Deutschland als ihr treuster Freund um Hilfe!
      1. Die USA kann keine Bodentruppen entsenden, zu viele kranke Soldaten im eigenem Land
      .2. Sie haben Wahlen, die das Land spaltet
      !3. Aleppo ist verloren, die "moderaten Rebellen" laufen zur IS über!

      500 000 USA-NAHOST Soldaten leiden!
      TERROR, URAN-MUNITION, HINRICHTUNGEN, und ständige Angst vor dem Tod!
    • madaminaAntwort anHSV Fan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      HSV Fan, wer sich an sinkende Schiffe, wie den HSV oder die Amis hängt, geht halt mit unter. Aber ich habe keine Lust durch solche trolligen Kriegstreiber mit unterzugehen.
    • Denk mit!Antwort anHSV Fan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    • ChrisAntwort anHSV Fan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      HSV Fan, das ist doch der Beweis wie "agressiv" der Russe doch ist. Flugzeugträger sind strategisch nicht in Gold aufzuwiegen wenn es um Dominanz im militärischen Sinne geht. Da kommen mir so Leute die über andere lachen und eigendlich kaum Ahnung haben gerade recht.
      Da muss ich an so Stereotypen aus Amerika denken die einfach saustolz sind wie toll sie darin sind andere kaputt machen zu können und sich für die größten halten. Ich will dich ja nicht beleidigen aber denk doch nochmal darüber nach was du da belächelst und was du als Vergleich heranziehst. Wenn du mal wirklich selbstkritisch hinterfragst was für ein Irrsinn ein Träger der Nimitz Klasse darstellt dann hast du gleich deutlich weniger zu lachen.
      Danke fürs Gespräch... ;)
    • Joesi
      Danke für die Unterstützung gegen das US-@transatlantische Böse!
      Danke Russland und seinen tapferen Soldaten, sowie der TopFührung des Kreml!
      Danke dem Präsidenten der RF Dr.Wladimir Putin für sein stetiges Bemühen, Ordnung und Frieden in Europa und dem Nahen Osten wiederherzustellen!
    • mhbhAntwort anÄlex löw(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Älex löw, wir haben ja jetzt die neue Entwicklung, dass zu den VSA- Trollen jetzt auch linke Trolle hinzugekommen sind, wie vorhin beim Gauck- Artikel. Die haben wohl jetzt beschlossen, den Endsieg zu erringen. Ob VSA oder linke Trolle, eines haben sie gemeinsam, sie sind zutiefst antideutsch, verlogen und demokratiefeindlich. Über den HSV- Fan aufzuregen lohnt nicht, das ist ein kleiner Troll- Fisch, der immer wieder stänkern muß. Nicht der Rede wert, er bekommt, was er verdient, Negativpunkte......
    neue Kommentare anzeigen (0)