Widgets Magazine
23:15 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Aleppo

    Alles bereit für Kämpferabzug: UN-Mitarbeiter in Aleppo eingetroffen

    © Sputnik / Iliya Pitalev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)
    2221313
    Abonnieren

    UN-Mitarbeiter sind in einem der Bezirke von Aleppo eingetroffen, um den Prozess des Abzugs von Kämpfern der bewaffneten Einheiten aus dem östlichen Teil der Stadt einzuleiten, teilte eine Quelle vor Ort der Agentur Sputnik mit.

    Der Quelle zufolge sind die UN-Mitarbeiter in den Stadtbezirk Bustan Al-Qasr gekommen, wo sich bereits Busse befinden, mit denen die Kämpfer Aleppo verlassen sollen.

    Der Abzugsprozess könne vermutlich bereits am Samstag beginnen, so die Quelle. Die Kämpfer sollen unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu dieser oder jener Gruppierung abgezogen werden. Zu deren Anzahl sowie zum Bestimmungsort liege jedoch keine genaue Information vor.

    Der UN-Beauftragte de Mistura hatte sich zuvor bereit erklärt, sich selbst in die Kampfzone zu begeben, um Terroristen der Nusra-Front aus der Stadt zu geleiten. Dadurch wolle er die Tragödie vor Ort beenden.

    Seit mehr als zwei Monaten gibt es in Aleppo humanitäre Fluchtkorridore für Zivilisten und Kämpfer, die ihre Waffen niederlegen wollen. Die Terroristen blockieren die Korridore und verbieten den Einwohnern unter Todesdrohung, den Ostteil von Aleppo zu verlassen. Die Kämpfer benutzen Zivilisten immer wieder als menschlichen Schild.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)

    Zum Thema:

    Terrorismus in Syrien: Experte legt drei Szenarien nach Aleppo-Kampf dar
    Russischer Generalstab: Rebellen beschießen Aleppo mit „Höllenfeuer“
    Aleppo: Syrische Armee hält Islamisten Fluchtweg offen
    Notstand in Aleppo: Hunderte Kinder müssen dringend evakuiert werden – Uno
    Tags:
    Bus, Kämpfer, Abzug, Uno, Aleppo