12:59 21 November 2017
SNA Radio
    Der Kommandeur der Donezker Volkswehr, Arseni Pawlow. Mai 2014

    „Poroschenko hat uns den Krieg erklärt“ - Donezk-Chef zu Mord an Volkswehr-Kommandeur

    © AP Photo/ Alexander Zemlianichenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Eingefrorener Donbass-Konflikt (2016) (143)
    9930313202

    Mit dem Bombenanschlag auf Volkswehr-Kommandeur Arseni Pawlow hat Kiew der selbsterklärten Volksrepublik Donezk den Krieg erklärt, wie Republikchef Alexander Sachartschenko am Sonntag sagte.

    „Wie ich verstehe, hat Pjotr Poroschenko die Waffenruhe gebrochen und uns den Krieg erklärt“, so Sachartschenko.

    Pawlows Tod durch einen Bombenanschlag im Aufzug seines Wohnhauses hatten zuvor das Verteidigungsministerium der Republik Donezk sowie der Vertreter Donezks bei den Minsker Verhandlungen, Denis Puschilin, gemeldet.

    Die Donezker Regierung hat Sachartschenko zufolge bereits die Namen des Auftraggebers und des Ausführenden des Anschlags ermittelt. Die Bombe im Aufzug sei ferngesteuert gezündet worden. „Glauben Sie mir, es wird keine Gnade geben“, sagte der Republikchef gegenüber dem TV-Sender NTV.

    Nach Pawlows Tod ist in der Republik vom 17. bis 19. Oktober drei Tage Trauer verhängt worden.

    Arseni Pawlow war an den Kämpfen bei Slawjansk 2014 sowie der Verteidigung von Ilowajsk, Debalzewo und dem Donezker Flughafen beteiligt.

    Die EU hatte im Januar vergangenen Jahres Sanktionen gegen Pawlow persönlich beschlossen. Die Ukraine hat ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

    Themen:
    Eingefrorener Donbass-Konflikt (2016) (143)

    Zum Thema:

    Donbass: Milizen melden Attacke durch ukrainische Armee
    Geschützt von 20 Soldaten: So diente Poroschenkos Sohn im Donbass – Medien
    Frieden für zwei Stunden? Truppenentflechtung im Donbass erneut gescheitert
    Tags:
    Anschlag, Krieg, Alexander Sachartschenko, Denis Puschilin, Petro Poroschenko, Donbass, Kiew, Donezk, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren