Widgets Magazine
01:28 18 Juli 2019
SNA Radio
    Altstadt von Aleppo

    Russlands UN-Botschafter definiert Bedingung für „anhaltende Waffenruhe“ in Aleppo

    © Sputnik / Michael Alaeddin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    51302

    Eine permanente Feuerpause in Aleppo ist nach Ansicht des russischen UN-Botschafters Vitali Tschurkin nur dann möglich, wenn die Gruppierungen der sogenannten gemäßigten Opposition von den Terroristen getrennt werden.

    Wenn sich die Opposition von der terroristischen Dschebhat an-Nusra abtrennt, könne das zu einer „immerwährenden Waffenruhe“ führen, so Tschurkin gegenüber Journalisten.

    „Wir konnten aber Situationen beobachten, da an-Nusra von jeglicher Feuerpause zu Umgruppierung und Waffenanschaffung Gebrauch machte, um ihre breitangelegten Kämpfe fortzusetzen“, so der russische UN-Botschafter.

    Sollte eine solche Trennung gelingen, könne die Waffenruhe einen Waffenstillstand zwischen Oppositionskräften und Regierungsarmee begünstigen. Dann werde es „keine Kampfhandlungen mehr geben“, so Tschurkin weiter.

    Den an-Nusra-Kämpfern würden in diesem Fall zwei Optionen angeboten: „Entweder verlassen sie die Stadt, was Steffan de Mistura schon vorgeschlagen hatte, oder werden wir sie besiegen müssen“, so der russische Diplomat.

    Zuvor hatte Russland für Donnerstag, den 20. Oktober, eine achtstündige humanitäre Pause in Aleppo angekündigt. Wie Generalleutnant Sergej Rudskoi vom Verteidigungsministerium in Moskau am Montag sagte, sollen die syrischen Truppen und die russische Luftwaffe von 8.00 bis 16.00 Uhr Ortszeit das Feuer einstellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Wohnviertel von Aleppo wieder unter Beschuss - unter den Toten auch 13-Jährige
    Terroristen in Aleppo richten zehn Zivilisten hin, die die Stadt verlassen wollten
    EU will Syrer wegen Aleppo mit Sanktionen belegen – Diplomat
    Tags:
    Waffenstillstand, Feuerpause, Waffenruhe, Regierungstruppen, gemäßigte Opposition, Opposition, Terrormiliz Daesh, Dschebhat an-Nusra, UN, Baschar al-Assad, Witalij Tschurkin, Aleppo, Syrien