Widgets Magazine
11:38 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Grenzübergang Russland-Finnland

    Gescheiterte Route in die EU: Zwei arabischstämmige Schleuser in Russland verhaftet

    © Flickr/ Alexey Ivanov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1472
    Abonnieren

    Zwei Einwanderer aus arabischen Republiken sind wegen des Versuchs festgenommen worden, Grenzwachen zum illegalen Schleusen von Migranten zu bewegen, wie die Pressestelle des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB für Sankt Petersburg und das Gebiet Leningrad mitteilt.

    „Am 18. Oktober wurden zwei arabisch aussehende Bürger festgenommen, die eine Möglichkeit suchten, Mitarbeiter der Grenzbehörden des FSB für verbrecherische Zwecke heranzuziehen, und zwar für den illegalen Transport von Einwanderern aus arabischen Republiken nach Finnland, damit diese sich weiter frei auf dem Territorium der Europäischen Union bewegen können“, so die Pressestelle.

    Ihr zufolge kommen die beiden Verhafteten aus Algerien und Syrien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nato-Mission gegen Migranten-Schleuser: Drei Schiffe in Ägäis im Einsatz
    Deutschlandweite Razzia: Schleuserbande geschnappt
    Deutschland als Terrorziel: „IS schleust bewusst Männer ein“
    Schleuserin Merkel? - AfD-Politiker begründet Strafanzeige gegen Kanzlerin
    Tags:
    Schleuser, Migranten, Europäische Union, Finnland, Russland