Widgets Magazine
06:19 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Situation in Aleppo

    Evakuierung in Aleppo: Terroristen schießen auf Menschenmenge

    © AFP 2019 / Thaer Mohammed
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    7696
    Abonnieren

    Die Kämpfer der terroristischen Al-Nusra Front haben das Feuer auf eine Menschenmenge eröffnet, die sich vor dem humanitären Korridor im Bezirk Bustan Al-Qasr im Osten von Aleppo versammelte. Dies teilten Vertreter der Volkswehr gegenüber der Agentur RIA Novosti mit.

    „In Bustan Al-Qasr versammelten sich 2.000 bis 2.500 Zivilisten, die die Korridore zur Flucht aus dem Osten Aleppos nutzen wollten. Die Nusra-Kämpfer haben das Feuer auf die Menschenmenge eröffnet und ließen sie nicht fliehen. Mehrere Menschen erlitten Schussverletzungen“, hieß es aus der Volkswehr unter Berufung auf eigene Quellen.

    Die Distanz zwischen den Terroristenstellungen und dem Ausgang des humanitären Korridor beträgt weniger als 200 Meter.

    Seit dem Morgen nehmen Terroristen den Evakuierungsort, wo sich bereits auch Krankenwagen und Busse befinden, unter Granatwerfer- und  Handfeuerbeschuss. Nach Aussagen von Anwohnern der östlichen Bezirke der Stadt drohten die Nusra-Kämpfer, all diejenigen zu erschießen, die einen Fluchtversuch unternehmen würden.

    Weder Kämpfer noch Zivilisten sollen die östlichen Bezirke in den letzten fünf Stunden verlassen haben. Die Evakuierung sei noch nicht eingeleitet worden. 

    Im Norden von Aleppo sei die Lage dagegen weitgehend ruhig.

    Um 08.00 Ortszeit ist im syrischen Aleppo die humanitäre Pause in Kraft getreten. Zuvor hatte das syrische Außenministerium mitgeteilt, dass Damaskus seine Truppen am Mittwoch von den Evakuierungswegen aus den östlichen Wohnvierteln abgezogen habe.

    Zuvor hatte Russland für den 20. Oktober in Aleppo zunächst eine achtstündige humanitäre Pause angekündigt, die später um mindestens drei Stunden verlängert wurde. Diese habe das Ziel, es sowohl Zivilisten als auch Kämpfern zu ermöglichen, die Stadt sicher zu verlassen. Dafür wurden sechs humanitäre Korridore für Zivillisten sowie zwei Korridore für die Kämpfer eingerichtet.

    Russische und syrische Luftstreitkräfte hatten bereits am Dienstag ihre Angriffe auf Stellungen der Terroristen eingestellt, um die umkämpfte Stadt auf die großangelegte Feuerpause vorzubereiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Washington gibt Aleppo auf - Medien auf Ursachensuche
    Humanitäre Pause in Aleppo – in Echtzeit vor Ort verfolgen
    Aleppo: IS beginnt Offensive gegen Kurden
    Aleppo: Hälfte aller Kämpfer ist von Al-Nusra-Front
    Tags:
    Evakuierung, Korridor, Terroristen, Beschuss, Zivilisten, Volkswehr, Al-Nusra-Front, Aleppo