19:08 20 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1344
    Abonnieren

    Bei einem Selbstmordanschlag auf ein Kraftwerk eines iranischen Unternehmens in Dibis im Nordirak sind mindestens 16 Menschen getötet worden, wie AFP unter Berufung auf den Bürgermeister und Sicherheitskräfte meldet.

    ​​Drei Selbstmordattentäter attackierten demnach am Freitagmorgen die von einem iranischen Unternehmen in Dibis errichtete Anlage. Bei den Toten handele es sich um zwölf Iraker und vier iranische Techniker, sagte der Bürgermeister von Dibis, Abdullah Nureddin al-Salehi, gegenüber AFP.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Neue Fakten zum Hanau-Anschlag: „Täter war Behörden bekannt“
    Tags:
    Selbstmordanschlag, Iran, Irak