13:17 03 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    638195
    Abonnieren

    Die EU-Staaten werden bei einer Fortsetzung der Luftangriffe in Aleppo möglicherweise doch Russland-Sanktionen erwägen, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am Ende des ersten Gipfeltages laut AFP sagte.

    Die EU könne Merkel zufolge die „menschenverachtenden Bombardierungen nicht akzeptieren“. Bei einer Fortsetzung dieser Luftangriffe in Aleppo werde die EU „alle verfügbaren Maßnahmen ins Auge fassen“.

    Über eine mögliche „Sanktions-Schwelle“ sagte die Kanzlerin, wenn „die Intensität der jetzigen Bombardierungen“ anhalte, sei dies „schon ein Grund, sich zu überlegen, was tun wir jetzt“.

    Es bestehe schon mehr Übereinkommen zwischen den EU-Staaten über mögliche Strategien gegen Russland, unterstrich Merkel. Es gebe einerseits ein Bestreben nach Zusammenarbeit, andererseits könne Europa die Meinungsverschiedenheiten zu Syrien nicht ignorieren.

    Seit Donnerstag um 08:00 Uhr Ortszeit gilt im syrischen Aleppo die Feuerpause. Zuvor hatte das syrische Außenministerium mitgeteilt, dass Damaskus seine Truppen am Mittwoch von den Evakuierungswegen aus den östlichen Wohnvierteln abgezogen habe.

    Zuvor hatte Russland für den 20. Oktober in Aleppo zunächst eine achtstündige humanitäre Pause angekündigt, die später um 24 Stunden verlängert wurde. Diese habe das Ziel, es sowohl Zivilisten als auch Kämpfern zu ermöglichen, die Stadt sicher zu verlassen. Dafür wurden sechs humanitäre Korridore für Zivillisten sowie zwei weitere für Kämpfer eingerichtet. Russische und syrische Luftstreitkräfte hatten bereits am Dienstag ihre Angriffe auf die Stellungen der Terroristen eingestellt, um die umkämpfte Stadt auf die großangelegte Feuerpause vorzubereiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Luxemburgs Premier zu Russland-Sanktionen wegen Syrien: „Keine richtige Lösung“
    Kein Flugzeug ohne russisches Titan: EU schadet sich mit neuen Sanktionen selbst
    EU-Gipfel: Kurs für neue Russland-Sanktionen auf Talfahrt
    Tags:
    Bombardierung, Feuerpause, Sanktionen, Angela Merkel, Deutschland, Aleppo, Syrien, Russland, Europäische Union